Skype auf dem iPhone

Seit ein paar Tagen gibts die Instant-Messaging und Internet-Telefonie-Software Skype auch fürs iPhone. Heute kamen ein Freund und ich endlich dazu, das mal auf die Probe zu stellen. Die Ergebnisse sind – kurz gesagt – erschütternd. Und zwar verdammt – gut!

Im ersten Versuch telefonierten er und ich ganz normal über WLAN – also die Betriebsart, die Apple für Voice over IP auch erlaubt. Sowohl Sprachqualität als auch die Latenz waren sehr gut. Man merkt, dass eine gewisse Verzögerung im Gesprächsfluss ist – die ist aber minimal.

Zweiter Test: Er über T-Mobile 3G (aber niemanden verraten!) 😉
Top. Keine Beanstandung. Aufgrund der vormals schlechten WLAN-Anbindung war die Qualität nun sogar noch etwas besser.

Dritter Test – hardcore:
Er T-Mobile 3G, ich eplus GPRS: Rufaufbau dauert länger, Telefongespräch kommt zustande und: es funktioniert! Die Sprachqualität ist in Ordnung nur die Latenz durch das langsame GPRS-Netz ist spürbar. Nach ein paar Sätzen hat man sich dran gewöhnt. 🙂
Da das so gut funktioniert hat, lasse ich mich zu einer kleinen Rechnung verleiten: Bei Simyo kostet 1GB Datenvolumen knapp 10€. Wenn ich annehme, dass Skype so ca. 5 KB pro Sekunde überträgt, reicht das Gigabyte für über 55 Stunden Quasseln über Mobilfunk. Die Minute von Skype zu Skype kostet dann gerade mal noch 0,3 Cent!

Leave a Reply

Your email address will not be published.